Archiv

16.05.2017
ice 2 ice
After my 11.000k #cairo2cape world record solo ride 2016, i am planning my next big thing! a 25.000k ride along the panamerican highway from alaska to patagonia #ice2icebike #2018 #solo on board: #wiesbauer #abus #verleihtflügel  ... and many more ... first story about ice2ice (thanks to red bull mexico) <a href="https://www.redbulletin.com/int/de/sports/michael-strasser-eroberer-der-kontinente" target="_blank" rel="noopener noreferrer">https://www.redbulletin.com/int/de/sports/michael-strasser-eroberer-der-kontinente</a> video: <a href="https://www.youtube.com/edit?o=U&amp;video_id=ByQM7hsMQOk" target="_blank" rel="noopener noreferrer">https://www.youtube.com/edit?o=U&amp;video_id=ByQM7hsMQOk</a>
23.10.2016
berlin-wien-nonstop
etwa eine woche vor der veranstaltung wurde ich gefragt, ob ich nicht lust hätte die "idee" der berliner-fahrradschau nach wien zu radeln ... die wiener-fahrradschau fand ja zum ersten mal in der bundeshauptstadt statt ... eigentlich hätten viele radler am weg sein sollen, aber auch die kollegen haben bald realisiert, dass es um die jahreszeit schon richtig gruselig sein kann... und leider - so war es dann auch: start um 17h abends - nach 410km durch die nacht - bei 2grad und immer wieder regen war es mir dann studenlang arsch-kalt und in summe zu riskant - starkes nierenstechen - ich wollte nichts riskieren - hätte ich das ding wirklich durchgezogen, dann hätte ich gleich direkt ins AKH fahren können... ein abbruch ist nie befriedigend, aber es zeigt nur, dass nicht immer alles "disney" ist ... beim nächsten mal dann ; ) danke stefan und michi für großartigen support &nbsp; [gallery ids="2563,2562,2564,2567,2568,2569,2573,2570,2571"] &nbsp; &nbsp;
10.03.2016
cairo2cape – solo – world record
34 tage 11 stunden 10 minuten &nbsp; .... dauerte mein 11.000km langer grenzgang auf afrikanisch abenteuerlichen straßen - ein projekt welches mein leben nachhaltig verändert hat! durch die perfekte unterstützung meiner mini-crew (inge kiselka und chris wisser) konnte ich tatsächlich den team-rekord um ganze 3, und den solo-rekord um 7 tage verbessern! #unglaublich! &nbsp; den gesamten BLOG zum nachlesen findest man auf <a href="http://www.redbulletin.com/strassermichael" target="_blank">www.redbulletin.com/strassermichael</a> die webseite zum projekt: <a href="http://www.cairo2cape.com" target="_blank">www.cairo2cape.com</a> &nbsp; eines überwiegt: DANKBARKEIT !!!
04.07.2015
TOP 3 @ Social-Man-Extreme-Triathlon
Es war vom anfang an ein riskantes unterfangen nur eine woche nach dem sieg beim austria-extreme nochmals ähnliche distanzen (5-185-25 km mit 4900 höhenmetern) zu bestreiten. Leider unterlief mir auf der radstrecke ein rennentscheidender fehler, ich verfuhr mich. Die abbiegepfeile wurden von, bei roter ampel wartenden autos, verdeckt - ich fuhr der stehenden kollone vorbei, und bei grün gerade aus weiter... eben so lange, bis ich keine pfeile mehr fand... das gps-file hat aber nur geringfügige abweichung angezeigt, deshalb habe ich erst spät gewendet - und eben bodenmarkierungen gesucht. tja.. shit happens Aus mentaler sicht, war dies meine stärkste leistung in meiner sportlichen laufbahn - zu wissen einen gewaltigen fehler gemacht zu haben, und dann noch stundenlang bis zur ziellinie zu kämpfen - ich habe einfach keine minute an mir gezweifelt, am ende trennten mich nur noch läppische 2 minuten auf den zweiten platz - ohne das missgeschick am rad wäre viel viel mehr mögl
29.06.2015
SIEG beim austria-extreme
EHRFÜRCHTIG blicke ich auf das letzte wochenende zurück - den härtesten triathlon österreichs zu gewinnen macht mich stolz! es sind nicht die starter aus 18 nationen, oder die ironman-distanzen - viel mehr die versteckten 5800 höhenmeter, welche diese veranstaltung zu dem machen, was sie ist - die idee als 4. pass mit dem rad den knackigen sölkpass zu überqueren, hätte eigentlich aus meiner feder stammen können  ; ) &gt;&gt;&gt; einfach grandios, einfach unfassbar ehrlich, purismus par excellence  !!! im letzten jahr habe ich fast alles auf eine karte gesetzt, war um viele stunden länger draußen beim training als all meine spezis, hab nach 200km am rad noch 20km lange koppel-läufe veranstaltet und auch reine läufe wie zb 100km in 2 tagen oder 46km nonstop abgespult ..... und alles nur, um im richtigen moment den tick stabiler zu sein als die anderen ... beim austria-extreme hatte ich stundenlang einen belgier und einen norweger im nacken, nur 3 minuten vors
29.10.2014
ICAN ironman- distance @ VALENCIA
mit höllischen brust-schmerzen aber mit einem dennoch top 12 gesamtplatz verabschiede ich mich aus spanien und auch von dieser saison! ich visualisiere vieles im vorfeld. bin auf schmerzen eingestellt, aber wenn diese verkrampfungen schon bei km3 im zwerchfellbereich so stark werden, dass man kaum aufrecht stehen kann, dann werden die restlichen 38 kilometer des marathons zur absoluten qual ... und das, obwohl die beine sich so gut wie nie anfühlten! als 11er vom rad in die zweite wechselzone zurückgekommen, standen alle zeichen auf angriff ! ich flog durch die ersten km.... der rest war eine richtige selbsthinrichtung, laufen, aufdehnen der brust, laufen, aufdehnen,...  die beine waren aber bis zum ende top! [gallery ids="1832,1833,1840,1841,1842,1830,1831,1863,1866"] &nbsp; &nbsp;
13.09.2014
SIEG beim balatonman_ironman_distance
geiles gefühl, die PS endlich einmal auf den boden gebracht zu haben, und willkommener wind in den segeln nach der bislang verletzungsbedingt durchwachsenen saison. gestartet wurde mit einem sprung von der fähre_ great wake up backflip! das schwimmen erinnerte einwenig an podersdorf 2009, umso mehr freut es mich, mit nur 4 minuten rückstand aus dem wasser zu steigen...  leider zollte der aufleger meines lenkers schon bei km 30 tribut, und brach auseinander. ich musste 150km die ellenbogen direkt am lenker auflegen, auf den "rumpel-fleckerlteppich" mit funktionierendem aufleger schon mäßig prickelnd. am rad beschloss einiges zu investieren und so konnte ich schon nach 40km die führung übernehmen... die hügelige strecke mit den kurzen aber knackigen 10% rampen kam mir natürlich sehr entgegen... den marathon musste ich zum glück nur mehr zu hälfte voll laufen (halbmarathon in 1h27) dann habe ich deutlich "rausgenommen" um nichts mehr zu riskieren und um mir mögliche wettk
09.08.2014
7. beim WEM
waldviertler eisenmann (halbdistanz) als 7. ins ziel gebracht... nach einem stark gesteigerten schwimmen und einer guten radleistung (zeitgleich z.b. mit alberto casadei) hatte ich beim lauf auf den ersten beiden km solche schmerzen im brustbereich, dass ich eigentlich nur noch auslaufend "zurück" zur wechselzone wollt um meine sachen zu holen... nach einem selbstfindungs-stop fand ich wieder zurück, und beendete den bewerb als "training" ... als 7. ...
20.07.2014
top 10 @ 70.3 obertrum
... oder auch "sieg für die birn" ! es war klar, dass ich nach der verletzungsbedingten, mehrmonatigen schwimmabstinenz nicht vorne mitschwimmen würde können, aber bis auf platz 144!!! durchgereicht zu werden, muss man einmal verkraften. zur zusätzlichen belustigung musste ich (durch eine frische verletzung an der hand), einen einweghandschuh tragen - das ist in etwa so, als würde man mit geschlossener faust schwimmen!!! mit einer unglaublichen aufholjagt kämpfte ich mich mit einer kontrollierten radleistung an die spitze heran, und das obwohl ich bei einer abfahrt einmal umkehrte um eine verlorene trinkflasche wieder ein zu sammeln - mit der viert-besten halbmarathonzeit (trotz penalty -wegen irgend einem übertreten) konnte ich mich noch bis auf den 10. platz durchackern... schön, dass die laufleistung auch bei 35°C abrufbar ist, und ich schön langsam auch wirklichen triathlon-größen wie franzi höfer einige minuten beim laufen abnehmen kann..... OK, es lief sichtlich
09.07.2014
ORF Dokumentation… jetzt „on demand“
<a href="http://tvthek.orf.at/program/Dokumentation-Race-Across-Russia/8151049/Dokumentation-Race-Across-Russia/8149836">Race Across Russia</a> ... leider ist die dokumentation auf ORF dzt nicht mehr verfügbar...
27.03.2014
crash! nachsitzen im AKH
die schule des lebens macht auch vor mir keinen halt! nach einem unverschuldetem küsschen mit einem anderen radler war schnell klar, das sind leider nicht nur kleine kratzer... am gleichen abend wurde ich operiert, der schleimbeutel im linken knie entfernt, das noch intakte gewebe irgendwie zusammengenäht und alle anderen schürfungen versorgt. der verdacht einer absplitterung der kniescheibe, entpuppte sich (zum großen glück!!!) als tief liegender kieselstein...
05.09.2013
servus tv
live im servus morgen-tv
20.08.2013
race across russia – new world record! …. a very intensive time is over
<div style="clear: both;">die letzen wochen dürften an intensität kaum noch zu überbieten sein, und werden sicher monate zur aufarbeitung benötigen. das medienecho war dermaßen überwältigend, dass ich tage danach noch nicht einmal ansatzweise alle TV berichte gesehen habe. von den unzähligen zeitungsberichten ganz zu schweigen. fast 90.000 leute verfolgten uns via facebook, zig millionen via TV - sehr gewaltig wie wir meinen!</div> <div style="clear: both;"></div> <div style="clear: both;"></div> <div style="clear: both;">eine kleine auswahl der TV berichterstattungen:</div> <div style="clear: both;"></div> <div style="clear: both;"><a href="http://www.youtube.com/watch?v=om5rdJPTicY">TV RT NEWS RUSSIA (video 1´.50´´)</a></div> <div style="clear: both;"><a href="http://www.youtube.com/watch?v=xaIALuQqgFQ">ORF BERICHT (video 3´19´´)</a></div> <div style="clear: both;"><a href="http://www.youtube.com/watch?v=21zZmyUmuYU">HTB TV RUSSIA (2´46´´)</a></div> <di
31.07.2013
race across russia – few hours to start
soooo.... in wenigen stunden darf ich über den roten platz glühen und den ersten split anständig in den asphalt brennen! die faken nochmals zusammen gefasst: *4er radteam (einer muss immer auf der strecke sein) ich starte täglich um 1h nachts ;( *moskau - vladivostok *10.000km/75.000hm/7 zeitzonen/.... *nonstop - rund um die uhr bei jedem wetter *ziel &lt;14 tage &gt; world record more info @ <a href="http://www.austriateam.com" target="_blank">www.austriateam.com</a> facebook page "austriateam" NEU:  es gibt eine app "raru" im google und itunes store kostenlso verfügbar, mit welcher man das projekt live mitverfolgen kann.... ! nachdem ich ja vorzüglich die anstiege fahren darf, und die app nur die aktuelle geschwindigkeit zeigt, braucht man sich keine sorgen um mich machen, wenn nicht immer 40 am tacho steht ; ) &nbsp; &nbsp;
24.06.2013
moraviaman – weiter weg bis in die top10
als ob normale ironman distanzen nicht schon genug wären, starten die tschechen und slowaken gleich mit 4,3k schwimmen (statt 3,8) zu ihren  staatsmeisterschaften, welche beim moraviaman ausgetragen wurden.  insgesamt waren 17 nationen am start, über 500 kämpften sich bei 31grad dem ziel entgegen - wellige radstrecke mit richtigen rampen und auch der marathon hatte ein paar hundert höhenmeter - welche sich dann spätestens nach 8h hitzebelastung nochmals zu buche schlugen... als 60. aus dem wasser gelang mir auf der windigen und doch schwierig- unrhythmischen radstrecke eine kontrollierte aufholjagd mit 4h58´(gleiche tretleistung wie podersdorf, wo ich 4.37 fuhr), und ich konnte als 13. zum laufen wechseln - die marathonzeit von 3h16 (gleicher laufsplit wie sieger und weltklasse triathlet petr vabrousek) ist in anbetracht der 16 "duschstopps" und der höhenmeter sehr erfreulich - mit einer  top10 platzierung bei diesem starterfeld kann ich gut leben... wer vielle