event wintermuseum mürzzuschlag

ein volles haus lauschte meinem streifzug der letzen sportjahre, welche mit dem sieg beim mürzman extrem-duathlon 2012 und der "everestbesteigung" viel mit der region in verbindung stehen. danke an hannes posch für die einladung!  ... ich wusste gar nicht, dass ich in einer 3x5m plakatversion an den strassen herumhäng ...

Weiterlesen

alles offen …. im wahrsten sinne

in den letzten fünf wochen habe ich leider die schattenseiten des sports kennenlernen dürfen. keine einheit kann so hart sein, als eine die man am sofa liegend, von eisbeuteln umringt verbringen muss. wenn man nach wochen wieder lernt zu gehen, dann stiegen zu steigen und ein ernstes training in sehr weite ferne rückt, relativiert sich einiges. mein knie ist nach über 4 wochen nach der op noch immer offen, und als solches würde ich auch meine künftigen ziele titulieren...

Weiterlesen

…kannst ein problem nicht lösen, dann mach kein problem draus…

klar freut man sich nicht, wenn man anfang april gezwungen ist, wieder semispezifisch unterwegs zu sein… bei traumwetter outdoor wird jede ergoeinheit indoor zur gefühlten langdistanz. ich war mir gar nicht bewusst dass >60minuten einbeinig! schon richtig hart werden können… ganz nach dem motto: …kannst ein problem nicht lösen, dann mach kein problem draus… verbringe ich jetzt täglich mehrere stunden im studio, und werde künftig umso mehr dankbar sein, nach einem langen radtag wieder g´sund nach hause kommen zu dürfen…