ICE 2 ICE Live Blog

Geschafft!!! (M)ein neuer Weltrekord!

Geschafft!!! (M)ein neuer Weltrekord!

Wir sind in Ushuaia! Ich habe es geschafft! Der härteste Kampf meines Lebens ist gewonnen. Um 09.05 lokaler Zeit bin ich heute nach über 22.600 Kilometern in 84 Tagen, 11 Stunden und 50 Minuten am Ziel angekommen. Neuer Weltrekord! Nochdazu habe ich den alten um 15 Tage unterboten. Es war einfach extrem hart, so oft unglaublich zermürbend und ich ging an meine Grenzen und darüber hinaus. Aber jetzt stehe ich hier und bin einfach nur überwältigt.

Einen allerletzten Anstieg hatte ich kurz vor dem Ziel noch zu bewältigen. Der verschneite Pass verlangte mir Kräfte ab, die ich nach über 24 Stunden durchgehender Fahrt eigentlich schon gar nicht mehr hatte. Aber ich wusste, dass es die letzten Kilometer einer unglaublich langen Reise sind. Der Grund, warum wir beschlossen hatten, die Nacht durchzufahren, war ein Sturm, der für heute angesagt war. In Ushuaia angekommen, standen 460 Tageskilometer auf meinem Garmin Radcomputer. Eisige Kälte, Regen, Schnee, Gegenwind und Seitensturm begleiteten mich auch am letzten Tag von Ice2Ice. Vor allem der letzte Pass stellte mit einer Schneefahrbahn eine wirkliche Herausforderung dar. Im Ziel erwartete uns und eine Vertreterin von Norwex. Mit der Kampagne Move4Michael sammelte Norwex 14.000 Dollar für Racing4Charity. Heute bekamen wir im Ziel den Scheck überreicht. Vielen, vielen Dank an Norwex für diese grandiose Unterstützung!

Dass ich heute in Ushuaia stehe und einen neuen Weltrekord geschafft habe, verdanke ich nicht nur meiner mentalen und körperlichen Stärke. Ein großer Dank geht an meine Sponsoren und alle Menschen die Ice2Ice unterstützt haben. Natürlich wäre diese Fahrt ohne mein Team, das sowohl in Wien, wie auch auf der Strecke immer hinter mir stand, nicht möglich gewesen. Vielen, vielen Dank an meine tollen Begleiter Sami, Chris, Angelika, Christian und vor allem an meine unermüdlichen drei Mädls Kerstin, Viki und Viola – Danke für die unglaubliche Unterstützung während Ice2Ice!

Vielen Dank auch an alle, die meine Weltrekordfahrt auf diesem Blog mitverfolgt haben. Ihr habt es heute sogar geschafft, dass der Server kämpfen musste, um die letzten Kilometer von Ice2Ice durchzuhalten. Ich würde mich freuen, wenn ihr meine nächsten Tage auf den sozialen Medien weiter verfolgt.

Ich werde wohl Wochen oder gar Monate brauchen, bis ich realisiert habe, was ich gemeinsam mit meinem Team geschafft habe. Am meisten freue ich mich gerade darüber, dass wir alle gesund in Ushuaia angekommen sind. Wir erledigen jetzt die letzten Interviews, suchen uns dann eine gemütliche Unterkunft zum Übernachten und freuen uns besonders auf eine warme Dusche und viel Schlaf! 🙂

This post is also available in English