ins 2018er aus-gerutscht

ich hoffe ihr seid alle ebenfalls gut ins neue jahr gerutscht… ich habe es heuer etwas zu sprichwörtlich genommen – bin am silvesterabend auf einer eisplatte am gipfel des hochkönigs auf 2942m höhe ausgerutscht. ich wusste bislang nicht, dass man sich selbst im skischuh bänder einreißen kann… naja, die abfahrt am folgetag hat mich einiges an schmerzverträglichkeit geschult, aber wer weiß für was das wieder gut war… in der folgewoche musste ich leider in pistennähe mit tourenski trainieren – abfahren auf pisten ging, wenn auch zähne knirschend, und mit feuchten augen. jetzt auch noch zwei tage fieber… ich glaub ein paar tage ruhe schaden wohl nicht. aber alles halb so schlimm … alles ein klacks

This post is also available in English Español