Vorträge

ice2ice – what it takes

Ein Multimedia-Vortrag von Michael Strasser über seinen 23.000 Kilometer langen Grenzgang entlang der Panamericana von Alaska bis ins Feuerland.

Michael möchte inspirieren, motivieren und anhand vom Projekt Ice2Ice Einblicke in die unzähligen Prozesse geben, die es braucht um Projekte dieser Größenordnung stemmen zu können.

Gerne werden in der Öffentlichkeit die Momente des Erfolgs dargestellt. Weltrekorde, Siege, Erfolge, Auszeichnungen,… Strasser möchte mit seinem neuen Vortrag private und unveröffentlichte Einblicke hinter die Erfolgskulisse geben. Er erzählt von großen Rückschlägen, unerwarteten Zwischenfällen und mentalen Löchern. – und eben wie man diese auch wieder überwinden kann.

Aktuelle Termine finden sie hier

Play

Dieses Video als kleiner Vorgeschmack auf den Vortrag.

PRESSESTIMMEN

Nicht nur Sportler aller Leistungsstufen sind von ihm begeistert – Michael Strasser, der inzwischen so viele außergewöhnliche Rekorde vorzuweisen hat, begeistert vor allem durch eines. Durch seine Menschlichkeit, seine Authentizität, sein Am-Boden-geblieben-sein, und nicht zuletzt durch seine unglaublichen Leistungen, die er v.a. am Rad absolviert und errungen hat. Über seine physischen und psychischen Höhen- (und auch Tiefen)flüge, Reisen, Rekorde und vieles mehr berichtet er im aktuellen Vortrag. Sportlich Begeisterte und Interessierte besuchen seine Darbietung ebenso wie innovativ denkende Führungskräfte. All jene tanken hier Kraft, Inspiration und den Erfahrungsschatz eines außergewöhnlichen Menschen, der keinesfalls auf seine sportliche Erfolge zu reduzieren ist…

Veranstalter-Anfragen gerne HIER

2019

  1. Firmenevent Salzburg
  2. ÖFFENTLICH > 2453 Sommerein am Leithagebirge, Veranstaltungszentrum, Einlass 18.30h, Beginn 19.30h
  3. Firmenevent Vorarlberg
  4. Privatissimo
  5. Firmenevent Salzburg
  6. KURZVERSION - ÖFFENTLICH >Reise-Inspirationen, Museums Quartier Wien, 19h, Gratis Anmeldung https://www.reise-inspirationen.at/ Mehr Informationen
  7. ÖFFENTLICH > St. Bartholomä, Nähe Graz, Beginn 20h Mehr Informationen
  8. ÖFFENTLICH > Weiden am See, Start 18.30, Tickets: Mehr Informationen
  9. ÖFFENTLICH > WIEN, Altes AKH - Hof 2 - Hörsaal C1, Tickets: Mehr Informationen
  10. Firmenevent Niederösterreich
  11. ÖFFENTLICH > Klagenfurt > Hotel Sandwirth Mehr Informationen
  12. ÖFFENTLICH > 48er Tandler Wien Mehr Informationen
  13. ÖFFENTLICH > Melk Wachauring 14.30h Mehr Informationen
  14. ÖFFENTLICH > Stockerau, Raiffeisensaal der Raiffeisenbank Stockerau/Pädagogische Hochschule NÖ
  15. Firmenevent Wien
  16. USA - TOUR
  17. Kanada - TOUR
  18. Australien - TOUR
  19. Firmenevent Wien
  20. ÖFFENTLICH > Ternitz NÖ Mehr Informationen
  21. ÖFFENTLICH > Schwadorf NÖ Mehr Informationen
  22. Firmenevent Deutschland
  23. Firmenevent Innsbruck

2018

  1. Wien, Nordbahnhalle 18:00 – 18:30 im Anschluss große Expertenrunde und Publikumsgespräche Mehr Informationen
  2. Linz
  3. Frankfurt, Deutschland

2017

  1. Höhere techn. Lehranstalt, Steiermark (Doppelvortrag)
  2. Wirtschafts Universität Wien, top league programm
  3. Eichgraben, Fuhrwerkerhaus
  4. Firmenevent Burgenland
  5. Firmenevent, Wien
  6. Krems, Niederösterreich, Bikepirat.at
  7. Arbeiterkammer Wien, Event „Radelt zur Arbeit“
  8. Mexico City, 6th World Bike Forum
  9. Salzburg, 19.30, Elixhausen, HLW Ursprung
  10. Graz, Feldkirchnerhof
  11. Bayern, Trostberg, Deutscher Alpenverein
  12. Berliner Fahrradschau – Die weltweit größte Fahrrad-Lifestyle-Show
  13. Vorarlberg, Schulheim, 6841 Mäder
  14. Wien – geschl. Veranstaltung
  15. Wien – Zusatztermin, Amtshaus 1090, Währingerstr. 43

2016

  1. Wien, Amtshaus 1090, Währingerstr. 43
  2. Mannersdorf am Leithagebirge, Veranstaltungssaal im Schloss
  3. Eisenstadt, BetriebsFitService
  4. Berlin – Friedrichshain
  5. Klagenfurt, 4*Hotel Sandwirt
  6. Neusiedl am See, Weinwerk
  7. Wiener Fahrradschau
  8. Ohlsdorf – OÖ, Mezzo Kulturzentrum
  9. Bruck an der Leitha – Stadttheater
  10. Expeditionsclub Wien
  11. Edelweißhütte Schneeberg
  12. Universitäts Sport Institut Wien
  13. HYPO Vorarlberg 1010 Wien
  14. Wintersportmuseum Mürzzuschlag
  15. MedSuccess – DIE Medizinerinnenmesse im AKH Wien
  16. CaveManCafe, Stellenbosch, Südafrika
Lieber Michael! Herzlichen Dank für Deinen wunderbaren, spannenden und mitreißenden Vortrag von Freitagabend!…. und Danke auch für die liebe Widmung, die Du mir ins Buch geschrieben hast – deine Zeilen motivieren mich sehr 2018 bei Austria eXtremeTriathlon wieder dabei zu sein!
Ich bewundere Deine Leistung zutiefst – sowohl die körperliche, aber noch viel mehr die geistige und emotionale! Herzliche Gratulation zu all Deinen Erfolgen! Ich wünsche Dir von Herzen weiterhin soviel Erfolg, Mut, Enthusiasmus und vor allem Gesundheit für all das, was Du noch vor hast!
Liebe sportliche Grüße, Raoul. (Univ. Prof. DDr. Raoul Polansky)
Lieber Michael, ich hatte das große Glück, dich am letzten Freitag in Graz persönlich zu „erleben“. Ja, es war ein Erlebnis! Wie du da vorne stehst und deine fantastische Leistung mit einer Leidenschaft und einer „Unaufgeregtheit“ rüber gebracht hast – unglaublich! Besonders beeindruckt haben mich dein unbändiger Wille, nicht aufzugeben und die ehrliche Darstellung, wie schlimm (physisch und psychisch) es für dich auch manches Mal war. Michael, nicht nur, dass ich gerne 20 Bücher von dir kaufen möchte (ich schenke sie meinen Führungskräften), gerne würde ich dich bitten auch bei mir in der Firma deinen Vortrag über deine außergewöhnliche Leistung cairo2cape zu halten. Ich bin sehr stolz, dich kennen gelernt zu haben!

Ganz liebe Grüße und Danke für deine Widmung!
Eva (Eva-Maria Gosch, Geschäftsführerin update Training GmbH)
Hallo Michael! Das Feedback war grandios positiv. Wir alle wünschen Dir für dein nächstes Projekt alles Gute.
Mag. Wolfgang Genser (HTL Professor und Veranstalter)
Hallo Michael, ich wollte mich noch mal für den Vortrag gestern bedanken….

es war total mitreißend und es tut so gut, jemandem zuhören zu können, der einem die positive Einstellung wieder zurückholt, wenn sie einem irgendwie durch Tiefschläge abhanden gekommen ist. Habe an dem selben Abend dann das Buch hergenommen, und DIE Antwort gefunden, die ich anscheinend für mich selber gesucht hatte….fand es in dem Moment unglaublich, und wusste, warum ich Dir überhaupt diese Frage gestellt hatte:
„Die richtigen Pferde“….. Es ist genau das, was ich selber erfahren musste…. DANKE für diesen Absatz in Deinem Buch !!!!!!
Und – was das schönste war an dem Abend….einen Menschen treffen zu können, der Unglaubliches möglich gemacht hat, und dabei aber sowas von am Boden geblieben ist, und nicht abhebt, was man bei so einer Leistung eigentlich erwarten würde… :-))
Respekt vor soviel „Menschlichkeit“….ich glaub, das ist das, was die Welt grad am Allernotwendigsten braucht….
Alles Alles Gute Dir (und den Pferden…)
Liebe Grüsse,
Gabi (Gabriele Schwammel)
Michi Strasser ist für uns eine außergewöhnliche Persönlichkeit der immer am Boden geblieben ist – zum Angreifen ist er, wie Du und Ich!
BFS Berlin
Michael (Sieger des 1. Austria eXtreme Triathlons) nahm uns während seines
Multimediavortrags ein Stück lang mit auf seine beeindruckende Reise quer
durch Afrika. Ein Weltrekord mit einer unvorstellbaren Leistung. Alleine
der Umstand 11.000 km auf Straßen, die wir in Österreich kaum kennen, in
nur 35 Tagen zu fahren war für viele nicht nachvollziehbar.
Schmerzen welche wir uns nicht vorstellen wollen, trug er mit Würde und
Geduld.
Das Publikum von Feldkirchen bei Graz ging beeindruckt nachhause und wird
wohl noch lange darüber erzählen.
Maria Schwarz (Veranstalterin Austria eXtreme Triathlon)
cairo 2 cape

34Tage­11Stunden­10Minuten

Multimedia Vortrag – Cairo2Cape – WORLD RECORD

Abenteurer, Triathlet & Ultra-Distanz-Radfahrer Michael Strasser schaffte im Frühjahr 2016 das scheinbar Unmögliche! Alleine, nur mit der Unterstützung zweier Freunde (Inge Kiselka & Chris Wisser) und einem 20 Jahre alten Toyota bricht er den Weltrekord „Kairo > Kapstadt“ welcher bislang von einem internationalen 5-Köpfigen Profi-Radteam mit 10 Betreuern und zahlreichen Begleitbussen gehalten wurde. Es galt den schnellst fahrbaren Weg vom Mittelmeer bis ans Kap der guten Hoffnung zu finden. Mehr als 11.000 „afrikanische“ Kilometer und fast 70.000 Höhenmeter waren zu überwinden.

Michael erzählt von der langen Vorbereitung, und wie man Projekte entwickelt, die eigentlich nicht planbar sind. Schon vor dem Abenteuer gab es viele Rückschläge zu bewältigen. Spätestens als er nach der ersten Woche am Rad in Afrika kollabierte, zeigte sich die Dramatik des Unterfangens. Mit traumhaften Bildern und kurzen Videos berichtet er von der abenteuerlichen Tour.